Tagebau Profen

Mit dem 2000 abgeschlossenen Verfahren wurde die Abbautätigkeit im Plangebiet geregelt, wobei der Schwerpunkt der Braunkohlenförderung bis ca. 2035 im Land Sachsen-Anhalt im Bereich der Teilfelder Schwerzau und Domsen liegen wird.

Details

Im Rahmen der Grundzüge der Wiedernutzbarmachung erfolgten Festlegungen insbesondere zur Gestaltung und Nutzung des Werbener Sees und der Altkippenbereiche westlich von Pegau mit der Wiederherstellung des Floßgrabens sowie zu einem mittelfristigen Anknüpfen an die historischen Verbindungen in Richtung Hohenmölsen und Weißenfels. Für den Anteil des Landes Sachsen-Anhalt am Tagebaubereich liegt ein Teilgebietsentwicklungsprogramm vor, das 1996 in Kraft trat.

Deckblatt Braunkohleplan Tagebau Profen
  • Verfahrensstand: verbindlich seit September 2000
  • Aufstellungsbeschluss: 06.11.1992
  • Satzungsbeschluss: 11.12.1998
  • Genehmigungsbescheid: 03.02.2000
  • Verbindlichkeit: 09.09.2000

Download

Alle Dokumente stehen für Sie im PDF-Format zum Download bereit.